Ameisen auf dem Baum

Wem läuft beim Gedanken an „Ameisen auf dem Baum“ das Wasser im Mund zusammen? Wohl erstmal niemandem – bis ihr dieses Rezept ausprobiert habt. Es ist unkompliziert, lecker und schmeckt am zweiten Tag noch besser als frisch gekocht!

Zutaten (für 4 großzügige Portionen):
  • 500g Hackfleisch
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 100g Glasnudeln (Reisnudeln gehen auch)
  • 1-2 Peperoni
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 TL Sambal Badjak / Sambal Oelek / Chillipaste
  • 4 EL Öl
  • 100 ml Brühe
  • Pfeffer nach Bedarf

Zubereitung:

Frühlingszwiebeln und Peperoni in kleine Ringe schneiden, Hackfleisch mit Sojasauce, Zucker, Speisestärke und Sambal Badjak vermischen. Die Nudeln für ca. zehn Minuten in heißem Wasser einweichen und währenddessen die Fleischmasse im Öl knusprig anbraten – nicht wundern, es ist tatsächlich relativ viel Öl im Wok. Frühlingszwiebeln und Peperoni hinzufügen und kurz mit braten. Die eingeweichten Nudeln abtropfen lassen und zum Fleisch geben. Anschließend die Brühe hinzufügen und auf niedriger Stufe einkochen lassen.

Ich habe dieses Rezept schon in den unterschiedlichsten Varianten gekocht und je nach Vorrat noch weitere Gemüsesorten hinzugefügt. Auch bei Peperoni und Sambal kann man sich seinen eigenen Vorlieben anpassen; bei uns hängt der Schärfegrad immer davon ab, wer mit uns isst.

Guten Appetit!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.