Archiv der Kategorie: Aus der Küche

Erbeertartelettes

Am Wochenende haben wir einen Ausflug zum Erdbeerfeld gemacht. Fahrradkilometer fürs Stadtradeln sammeln und leckere rote Früchte pflücken und probieren.

Erdbeerblüte
Erdbeerblüte
Erdbeeren pflücken auf Erdbeerfeld mit Kind
Fleißiger Helfer

Mit diesem schnellen Rezept habe ich uns am Sonntag das Kaffeetrinken versüßt.

Zutaten für 6 Tartelettes:

  • ca. 500g Erdbeeren
  • 65g Zucker
  • 75g Butter
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • Prise Salz
  • 1/2 gestrichener TL Backpulver
  • 150g Mehl
  • Paniermehl
  • Tortenguss

Zubereitung:

  1. Zucker, Butter und Vanillezucker cremig rühren.
  2. Ei, Salz und Backpulver hinzugeben.
  3. Nach und nach das Mehl unterrühren
  4. Tartelettes-Förmchen fetten und mit Paniermehl bestäuben. Teig in die Förmchen drücken und bei 200°C für 12-15 Minuten backen.
  5. Auf Kuchengitter auskühlen lassen und mit den Früchten belegen. Bei Bedarf mit Tortenguss übergießen.
Erdbeertartelette
Erdbeertartelette

Tipp:

Damit der Boden durch die Früchte nicht durchweicht, den Boden mit Backpulver bestreuen. Alternativ kann man ihn mit geschmolzener Schokolade oder Pudding bestreichen. Das bleibt euch überlassen.

Viel Spaß beim Backen

Salat mit Kräuterseitling

Salate sind immer eine gute Wahl, wenn man eine schnelle und frische Mahlzeit haben möchte. Mit unterschiedlichen Toppings hat man unbegrenzte Möglichkeiten. Eine meiner liebsten Kombinationen sind „dunkle“ Salatsorten mit Kräuterseitling.

Gefühlt ist der Kräuterseitling noch nicht auf vielen Speiseplänen angekommen – mit diesem Rezept könnt ihr das ändern.

Salat mit Kräuterseitling auf weißem Teller
Salat mit Kräuterseitling weiterlesen

Blaubeer-Blondies

Dass ich Blaubeeren liebe, habe ich euch schon in dem Post mit dem Rezept meiner Blaubeermuffins erzählt. Komisch, dass ich seither kein weiteres Blaubeerrezept gepostet habe, denn die kleinen leckeren Beeren gibt es hier relativ häufig. Heute gibt es auf jeden Fall das Rezept für köstliche Blaubeer-Blondies für euch 🙂

Blaubeer-Blondies

Was ihr für die Blaubeer-Blondies braucht:

  • 220 g weiche Butter
  • 200 g weiße Schokolade
  • 80 g Puderzucker
  • 3 Eier
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 220 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Blaubeeren
  • Puderzucker zum Bestäuben

Vorbereitung:

  • Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Eine quadratische Backform (ca. 23 cm) mit Backpapier auslegen.
  • Die Schokolade in grobe Stücke hacken.

Zubereitung der Blondies:

Zuerst Butter, Eier, Puderzucker, Rohrohrzucker und Vanillezucker schaumig rühren. Anschließend Mehl, Backpulver und Salz zugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Dann die zerkleinerte Schokolade unterheben und den Teig in die vorbereitete Backform füllen. Zuletzt die Blaubeeren auf dem Teig verteilen und leicht in den Teig hineindrücken.
Die Blondies müssen ca. 40 Minuten bei 180 Grad gebacken werden. Ich decke sie nach 30 Minuten immer mit Backpapier ab, damit sie nicht zu dunkel werden. Ihr solltet unbedingt die Blondies in der Form abkühlen lassen und sie dann erst aus der Form nehmen. Vor dem Servieren könnt ihr die Blondies noch mit Puderzucker bestäuben und in kleine Stücke schneiden.

Tipp: Anstatt der Blaubeeren könnt ihr auch Himbeeren verwenden.

Viel Spaß beim Nachbacken!