Aus der Weihnachtsbäckerei Vol. 4 – Zimtkugeln

Wer hat es nicht schon einmal versucht, Zimtsterne zu backen? Das Ergebnis ist immer lecker, nur der Weg dorthin ist klebrig.

Wer es sich einfach machen will, rollt einfach kleine Kugeln und füllt diese mit der Ei-Puderzuckermasse. Schmeckt genauso lecker wie die ausgestochenen Sterne.

ZimtkugelnIhr benötigt:

2 Eiweiß
1 Prise Salz
150g Puderzucker
200g gemahlene Haselnüsse
1TL Zimtpulver

  1. Eiweiße und die Prise Salz steif schlagen.
  2. Puderzucker nach und nach dazu sieben und weiter rühren.
  3. 50g der Eiweißmasse beiseite stellen.
  4. Zimtpulver und gemahlene Haselnusskerne unter die restliche Eiweißmasse heben.
  5. Hände anfeuchten und ca. 2cm große Kugeln formen und auf dem Backblech eine kleine Mulde in die Kugeln eindrücken.
  6. Restliche Eiweißmasse in die Mulden füllen und Zimtkugeln bei 80°C (Umluft) für 45Minuten fertig backen.
  7. 45Minuten Backzeit nutzen um die Füße hochzulegen und sich auf die duftenden Plätzchen zu freuen 🙂

Tipp: Das übriggebliebene Eigelb eignet sich hervorragend, um die After-Eight-Kekse herzustellen.

 

Ein Gedanke zu „Aus der Weihnachtsbäckerei Vol. 4 – Zimtkugeln

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.