Blaubeermuffins

Im Supermarkt unseres Vertrauens war letztens die 500g Blaubeerschale im Angebot. Ich liebe Blaubeeren und so kam es dazu, dass es bei uns Blaubeermuffins gab. Das Rezept ist total simpel und kommt fast ohne Fett aus. So sind die Muffins fast gesund ūüėČ

Man braucht f√ľr 12-14 Muffins:

  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver oder Natron
  • eine Prise Salz
  • ein kleines St√ľckchen Butter
  • 1 Ei
  • 100g Zucker (bei frischen Blaubeeren kann man ruhig etwas mehr Zucker nehmen)
  • 1 P√§ckchen Vanillezucker
  • 250g Milch oder Buttermilch
  • 300 g Blaubeeren (Ich hatte frische, man kann aber auch TK-Blaubeeren nehmen. Diese dann vorher antauen lassen.)
  • ggf. Puderzucker

Zubereitung:

Zuerst das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermischen. Dann das Ei, den Zucker und den Vanillezucker in einer Sch√ľssel schaumig schlagen. Als n√§chstes die Milch hinzuf√ľgen und danach die Mehlmischung unterr√ľhren. Ein kleines St√ľck zerlassene Butter und die Blaubeeren unterziehen. Den Teig in Muffinf√∂rmchen f√ľllen (meine sind aus Silikon, sodass ich mir das Einfetten sparen kann) und ein paar Blaubeeren oben drauf legen. Die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 200¬įC Ober-/Unterhitze ca. 20 Min. backen. Wer m√∂chte, kann die Muffins ausk√ľhlen lassen und vor dem Verzehr noch mit Puderzucker best√§uben.

Ein Gedanke zu „Blaubeermuffins

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.