Blaubeer-Blondies

Dass ich Blaubeeren liebe, habe ich euch schon in dem Post mit dem Rezept meiner Blaubeermuffins erzählt. Komisch, dass ich seither kein weiteres Blaubeerrezept gepostet habe, denn die kleinen leckeren Beeren gibt es hier relativ häufig. Heute gibt es auf jeden Fall das Rezept für köstliche Blaubeer-Blondies für euch 🙂

Blaubeer-Blondies

Was ihr für die Blaubeer-Blondies braucht:

  • 220 g weiche Butter
  • 200 g weiße Schokolade
  • 80 g Puderzucker
  • 3 Eier
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 220 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Blaubeeren
  • Puderzucker zum Bestäuben

Vorbereitung:

  • Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Eine quadratische Backform (ca. 23 cm) mit Backpapier auslegen.
  • Die Schokolade in grobe Stücke hacken.

Zubereitung der Blondies:

Zuerst Butter, Eier, Puderzucker, Rohrohrzucker und Vanillezucker schaumig rühren. Anschließend Mehl, Backpulver und Salz zugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Dann die zerkleinerte Schokolade unterheben und den Teig in die vorbereitete Backform füllen. Zuletzt die Blaubeeren auf dem Teig verteilen und leicht in den Teig hineindrücken.
Die Blondies müssen ca. 40 Minuten bei 180 Grad gebacken werden. Ich decke sie nach 30 Minuten immer mit Backpapier ab, damit sie nicht zu dunkel werden. Ihr solltet unbedingt die Blondies in der Form abkühlen lassen und sie dann erst aus der Form nehmen. Vor dem Servieren könnt ihr die Blondies noch mit Puderzucker bestäuben und in kleine Stücke schneiden.

Tipp: Anstatt der Blaubeeren könnt ihr auch Himbeeren verwenden.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.