Früchtebrot

img_3406

Zugegeben: in der Weihnachtszeit wird viel süß-klebriges Zeug gegessen! Da ist es nicht schlecht, einmal eine Alternative zu haben, deren Süße von verarbeiteten Früchten stammt. Seit ein paar Jahren backe ich in der Vorweihnachtszeit dieses Früchtebrot. Es passt genau so gut zum Advent wie Stollen und Plätzchen, ist super schnell gebacken und dazu noch ein absoluter Renner bei meiner Familie und meinen Kollegen.

  • 500g Mehl
  • 1½ Päckchen Backpulver
  • 1 Tütchen Rosinen
  • 1 Tütchen ganze Haselnüsse
  • 1 EL Rum
  • 1 EL Kakao
  • ca. 6 EL brauner Zucker
  • 1 Messerspitze Zimt
  • etwas Naschkatzl-Gewürz von Herbaria (oder 1 Messerspitze gemahlene Nelken)
  • 1 Dose Birnen (inklusive Saft)

Die Birnen in kleine Stücke schneiden, alle Zutaten verrühren und die Masse in eine Kastenform geben. Das Früchtebrot muss ca. 1 Stunde und 15 Minuten bei 180 °C backen. Nach dem Abkühlen das Früchtebrot einfach pur, mit Butter oder einer Scheibe Käse genießen!

img_3407

 

 

Ein Gedanke zu „Früchtebrot

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.