Herzhafte Blätterteigtaschen

Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: ich mag schnelle Gerichte. Besonders unter der Woche, wenn der Alltag meine Mahlzeitenplanungen attackiert oder generell wenig Zeit bleibt. Die Blätterteigtaschen aus diesem Gericht fallen in die Kategorien „Super schnell“ und „Super einfach“. Sie erfordern einzig ein wenig Planung, da man Blätterteig natürlich schlecht bevorraten kann.

Blaetterteigtaschen auf weißem Teller
Blätterteigtaschen

Zutaten

  • Zwei Blätterteigböden aus dem Kühlregal
  • 200g Champignons
  • Eine kleine Zwiebel
  • Speck (nach Belieben)
  • 100g Räucherlachs
  • Ei
  • Pfeffer, Kräuter der Provence

Zubereitung

Speck in einer Pfanne auslassen oder Öl in einer Pfanne erhitzen – je nachdem, ob ihr Speck verwenden möchtet oder nicht. Währenddessen die Champignons in Scheiben schneiden und Zwiebel fein würfeln. Zwiebeln im Fett glasig dünsten, Champignons hinzufügen, kräftig mit Kräuter der Provence würzen und braten, bis die Champignons zusammenfallen. Anschließend pfeffern. Wenn ich keinen Speck verwende, salze ich die Pilzmasse auch leicht, wenn Speck im Spiel ist, verzichte ich darauf.

Den Blätterteig ausbreiten und in Vierecke schneiden. Meine haben normalerweise ca. 15cm Seitenlänge und ähneln dadurch am Ende einem Teilchen. Kleiner eignen sich die Blätterteigtaschen auch hervorragend als Fingerfood.

Auf die Vierecke mittig etwas von der Pilzmasse oder vom Lachs geben, diagonal zusammenfalten und die offenen Seiten mit einer Gabel zusammendrücken. Die vorbereiteten Taschen mit Eigelb einstreichen und das ganze bei 160 Grad für 15 Minuten in den Ofen schieben.

Dazu schmeckt: Meerrettich-Creme.

Blätterteigtaschen-Varianten

Blätterteigtaschen lassen sich nahezu beliebig füllen. Denkbar wären auch andere Pilzsorten, Kürbis oder Spinat und Fetakäse. Mit einem schnellen Apfelmus werden sie zudem ruckzuck zu einem süßen Snack.

Habt ihr Blätterteigtaschen in eurem persönlichen Kochbuch? Womit füllt ihr sie am liebsten?

Ein Gedanke zu „Herzhafte Blätterteigtaschen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.