Ostervorbereitungen

In 10 Tagen ist schon Ostern! Habt ihr bestimmte Ostertraditionen? Ich liebe Ostern mit den ganzen Häschen und dem Eiersuchen bei (hoffentlich) schönem Wetter.

Bei uns gibt es ja an Karfreitag immer Struwen, da freue ich mich schon total drauf und ich habe auch schon alle Zutaten besorgt :-). Für die Ostertage backe ich mit den Kindern meistens noch einen Hefezopf, Quark-Hasen oder einen Kuchen. Gerne backen wir zu Ostern auch Hasen- und Kükenplätzchen. Das Rezept für die Ausstechplätzchen ist das gleiche, das wir auch für die Weihnachtsplätzchen, für Tortenböden oder den weltbesten gedeckten Apfelkuchen verwenden. Dieses Jahr wird wahrscheinlich nicht ganz so viel möglich sein, denn das Mehl, das wir hier haben ist fest für den Struwen reserviert. Ohne Struwen ist es einfach kein Ostern für mich!

Hier laufen zur Vorbereitung auf Ostern auch schon seit zwei Wochen die Osterlieder rauf und runter. Neben „Stups, der kleine Osterhase“ steht auch “Hoppelhase Hans“ hoch im Kurs und es werden ständig die Frühlings- und Osterlieder von Simone Sommerland gehört.

Ansonsten basteln wir viel und lesen Osterbücher. Wir haben drei kleine Kisten mit Osterpixis, die kann ich auf jeden Fall empfehlen. Eins unserer Lieblingsosterbücher ist immer noch „Eieiei – Die HasenhoppelEi“ von Günther Jakobs, aber auch „Mein schönstes Buch vom Hasenfranz“ von Ursel Scheffler, Iskender Gider und Max Walther. Neu bei uns eingezogen ist das Buch „Überraschung für das Osterhäschen“ von Neele und Andrea Ringli, das wirklich auch ganz bezaubernd ist.

Die Kinder freuen sich natürlich am meisten auf die Ostereiersuche bei uns im Garten. Meistens hat der Osterhase bei der Oma im Garten auch ein paar Eier verloren 🙂

Schreibt gerne einmal in die Kommentare, was ihr so an und um Ostern macht!


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.