Lieblingscookies der Kinder

Cookies mit Smarties

In der letzten Zeit haben wir auf Wunsch der Kinder öfter diese Cookies gebacken und die Kinder haben sie dann zu ihren Lieblingscookies erkoren.
Wie immer, wenn ich mit den Kindern backe, sind sie natürlich wieder total leicht und schnell gemacht. Das tolle an ihnen ist, dass man den „Inhalt“ immer variieren kann, sodass man immer das verwenden kann, was man gerade Zuhause hat bzw. auf was die Kinder Lust haben.

Was ihr braucht:

  • 120 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 80 g brauner Zucker
  • 1 TL Vanillezucker (oder auch ein Päckchen)
  • 1 Ei
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Smarties (Alternativ: weiße oder braune Schokoladenstücke, Nüsse, Cranberries…)

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen.
  2. Die Butter mit dem Zucker, dem braunen Zucker und dem Vanillezucker mit einem Handrührer verrühren.
  3. Anschließend das Mehl, das Natron, die Prise Salz und das Ei hinzufügen und alles gut vermischen.
  4. Zum Schluss die Smarties kurz unterheben.
  5. 2-3 Backbleche mit Backpapier belegen und mithilfe von zwei Teelöffeln walnussgroße Kugeln aus dem Teig formen und die Kugeln mit ausreichend Abstand (mindestens 5cm) auf die Backbleche legen.
  6. Nun die Cookies ca. 10 Minuten bei 170 Grad backen bis der Rand goldbraun ist. Am besten gelingen die Cookies, wenn man sie nacheinander abbackt.
  7. Die fertigen Cookies fünf Minuten auf dem Blech abkühlen lassen (sonst zerbrechen sie) und anschließend auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen oder einfach schon genießen.
  8. Die Kekse kann man einige Wochen in einer Blechdose aufbewahren. Bei uns überleben sie meist nur einige Tage. 😬

Viel Spaß beim Nachbacken!


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.