Tinguely – bewegt – laut – faszinierend!

Am 23.04.2016 haben die riesigen, lärmenden und leuchtenden Maschinen und Maschinchen von Jean Tinguely das Museum Kunstpalast in Düsseldorf erobert.

SUPER META MAXI

Jean Tinguely war ein Künstler, der Kunst in Bewegung gebracht hat. Seine geschweißten Skulpturen kann man noch bis zum 14.08.2016 in Bewegung bringen. Im wahrsten Sinne des Wortes in Bewegung bringen, denn nach einer Ruhezeit (zwischen 3-15 Minuten, je nach Kunstwerk) kann man die Dinge durch einen Fußschalter zum Leben erwecken. Dies können geometrische Formen sein, die sich drehen, ein Balett aus Kleidung und Schrottplatzteilen, Teile eines Radios, die Bruchstücke abspielen oder ein sein riesiges „Grosse MÉTA-MAXI-MAXI-UTOPIA“, die sogar begehbar ist.
Die Maxi-Utopie war zum Glück nicht so laut, sodass man sich nicht erscheckt, wenn man zwischen Drehwalzen und Gartenzwergen auf den Treppen steht.

Die Ausstellung ist ein MUSS für Leute, die Kunst aktiv erleben wollen (Kinder eingeschlossen) und solche, die Industriecharme und Steampunkkonstrukte lieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.