Unter Leuten – Juli Zeh

Da erwähnt man kurz vor Weihnachten, dass man gern einen Roman von Juli Zeh lesen möchte und schwups bekommt man zwei. Die Schenkenden hatten sich praktischerweise abgesprochen, sodass ihr euch demnächst noch auf einen Artikel zum neuesten Roman Neujahr freuen könnt.

Worum geht’s?

Der Roman spielt in einem fiktiven Dorf in Brandenburg, was sich Unterleuten nennt. Umgeben von der Unterleutener Heide leben die jungen und alten Dorfbewohner, zugezogene Städter, Ex-DDR-Bürger, Familien und Kollegen ein scheinbar idyllisches Landleben.

Jedes Kapitel des Buchs wird aus Sicht einer der 11 Hauptpersonen erzählt, wodurch die Verstrickungen, Feindschaften und Beziehungen zueinander immer weiter erhellt werden. Ob es nun um den landwirtschaftlichen Unternehmer Grombowski geht oder den ehemaligen Professor Fließ , der nun als Hobby Ornithologe die besondere Spezies des Kampfläufers schützen möchte ist einerlei. Die Ansichten und Ziele der Dorfbewohner kommen nicht auf einen gemeinsamen Nenner, sodass man sich fragt, wer es schafft am geschicktesten vorzugehen, um seine Belange als Erster durchzusetzen und wer daran zerbricht.

Von Zerbrechen zu sprechen ist wohl zu theatralisch, handelt es sich doch nur um Nachbarschaftsstreitigkeiten. Diese hatten für mich aber einen gewissen Unterhaltungswert.

Wie es mir gefallen hat

Das Buch ist sprachlich gesehen nicht mit Adler und Engel zu vergleichen. Es liest sich dafür aber auch viel leichter.

Die Aussage auf dem Klappentext

Mit dem Dorf stimmt was nicht. Ganz massiv.

hat für mich Erwartungen von Mord und Totschlag geschürt. Da ich, wie ihr wisst, kein Fan von Thriller & Co bin, war ich positiv überrascht, dass es bei kleinen menschlichen Tragödien geblieben ist und Blutvergießen im Roman ausgespart wird. Es mag natürlich sein, dass der ein oder andere Leser sehnsüchtig drauf gewartet hat. Wer also eine dramatische Zuspitzung erwartet sei gewarnt, es bleibt alles im Dörflichen.

Mich hat das Buch sehr gut unterhalten. Zwischen menschlichen Abgründen, nachbarschaftlichen Sticheleien, Mitläufern und berechnenden Gewinnertypen – jede Person hat ihr persönliches Ende, ob positiv, negativ oder ungewiss gefunden, was ich mit einer gewissen Spannnung verfolgt habe.

Was ihr sonst noch wissen müsst

Autorin: Juli Zeh
ISBN: 978-3-442-71573-2
Verlag: btb-Verlag
erschienen: November 2017
Leseprobe

Ein Gedanke zu „Unter Leuten – Juli Zeh

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.