Die drei Ahhhs des Monats Mai

Sonja

  • Schwesternwochenende in London bei herrlichem Wetter inklusive leckerem Essen und guten Cocktails in Ottolenghis Restaurant NOPI und bei Mildreds – schön war`s!

  • Kochen mit den beiden anderen Blog-Mädels nach  einem Rezept von Jamie Oliver. Das Foto sieht zwar nicht unbedingt so aus, aber lecker war’s.

  • Mit Ü30 habe ich mir (inspiriert durch meine Schwester) meine ersten Doc Martens gekauft. Das Modell „Pascal“ ist wirklich unglaublich bequem!

 

Kirsten

  • Arbeitend in den Tag der Arbeit: Notdienst – Immer wieder ein „Erlebnis“. Bei den anfänglichen Diensten war ich noch aufgeregt. Jetzt macht sich Routine breit und man geht die Nacht entspannter an.
  • Bei schönem Wetter den ganzen Tag draußen verbringen zum Beispiel mit Grillen! Ob Fleisch, Feta oder Gemüse, bei mir kommt alles mögliche auf den Grill. Nur mit Früchten habe ich noch nicht experimentiert. Aber die Grillsaison hat ja auch gerade erst begonnen ;).
  • Amphi Festival Karten bestellt: Yippi, die Festivalsaison startet. Beim Amphifestival am 22.-23.Juli sind viele Bands dabei auf die ich mich jetzt schon freue: Diorama, Torul, Aeon Sable, Die Krupps, Apoptygma Berzerk, Das Ich oder Eisfabrik. Man kann sogar auf Spotify schon einen kleinen Vorgeschmack bekommen.

 

Judith

  • Ich habe eine kleine Challenge im Mai mitgemacht und an 29 von 31 Tagen Sport getrieben – über 1450 Squats, über 1300 Sit Ups, über 1800 Crunches, über 500 Liegestütze und diverse andere Übungen haben die ein oder andere Minute meines Alltags in Anspruch genommen – was soll ich sagen, zur Zeit fühle ich mich großartig (fitter, stärker und weniger müde) und für den Juni gibt es bereits einen neuen Plan.
  • Zum Geburtstag gab’s eine Blackroll – ich fühle mich bereits entspannt, wenn ich nur an den Druck denke! <3
    blackroll
  • American Gods stellt sich als wirklich sehenswert heraus!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.