Schlagwort-Archive: nachgebacken

Nachgebacken Frühstückskekse

Der Unverpackt-Gedanke und unser Keksmagen lässt mich neue Rezepte ausprobieren. Dieses Rezept habe ich im Donna Hay Kochbuch Von einfach zu brilliant Kids entdeckt.

Ein wunderbares Kochbuch, was mich sowohl optisch als auch im Rezeptaufbau anspricht. Die Zutatenliste ist übersichtlich, durch die Schriftgröße lässt sich in Windeseile der Einkaufzettel schreiben und so kann es losgehen.

Soviel kann ich euch verraten, es wird nicht das letzte Rezept bleiben was wir ausprobieren.

Ihr benötigt

  • 270g Haferflocken
  • 120g gemahlene Mandeln
  • 40g Kokosraspel
  • 125ml geschmacksneutrales Öl
  • 160ml Ahornsirup
  • 2TL gemahlener Zimt
  • 2TL Vanilleextrakt
  • 2-3 Bananen (ca. 260g)
  • 100g getrocknete Beeren (Johannisbeere, Blaubeere, Cranberry, …)

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen
  2. Mit angefeuchteten Händen esslöffelgroße Teigkugeln formen und auf dem mit Backpapier bedeckten Backblech leicht andrücken.
  3. Bei 180°C Umluft ca. 25Minuten goldbraun backen.
Frühstückskekse aus dem Kochbuch Donna Hay Kids im Vorratsglas mit Rosinen
Frühstückskekse

Was ihr sonst noch wissen müsst

Titel: Von Einfach zu Brillant KIDS
Autorin: Donna Hay
ISBN: 3038000574
EAN: 9783038000570
Gesunder Genuss für große und kleine Köche.
AT Verlag
erschienen 15. Januar 2019
Donna Hay.com
Leseprobe

Apfel + Streusel + Käsekuchen =

Was gibt es besseres als Apfelstreusel? – Natürlich Apfel-Streusel-Käsekuchen!

Apfel-Streusel-Käsekuchen

Entdeckt habe ich dieses Rezept auf Pinterest, wo Kaddi von Kaddis Welt es gepinnt hat. Das zugehörige Bild ist einfach traumhaft und das Rezept liest sich so lecker, dass ich es für unser nächstes Blog-Treffen direkt nachbacken musste. Kaddis Version findet ihr hier – ich habe ein bisschen was verändert…
Was mir persönlich besonders gefällt: während der Backphasen hat man wirklich genug Zeit, um alle weiteren Schritte vorzubereiten, ohne zu hetzen oder ewig warten zu müssen!

Zutaten

  • 175g Butter
  • 300g Mehl
  • 7 Eier
  • 150g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 5 EL Milch
  • 1 Prise Salz
  • 500g Doppelrahmfrischkäse
  • 200g Schmand
  • 40g Speisestärke
  • 20 g Karamellsirup
  • 3 Äpfel (ich habe Braeburn und Boskop verwendet)
  • Puderzucker nach Bedarf

Utensilien

  • Handrührgerät
  • Reibe
  • 26cm Springform
  • Schüssel zum Eiweiß schlagen
  • Rührschüsseln – je nachdem wie ihr arbeitet

Zunächst den Backofen vorheizen (Umluft: 150 Grad). Während der Backofen auf Betriebstemperatur kommt, könnt ihr bereits die Backform vorbereiten: Mit Backpapier auslegen, fetten und mehlen. Der Kuchen wird in drei Schritten gebacken.

Boden: 3 Eier, 100g Butter (weich), 50g Zucker, 5EL Milch, 125g Mehl, 1 TL Backpulver, Salz

1. Eier trennen und Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen
2. Butter und Zucker miteinander verrühren
3. Eigelbe unter die Butterzuckermischung rühren
4. Mehl und Backpulver vermischen und mit der Milch unter die restliche Masse rühren
5. Eischnee unterheben, bis eine mehr oder weniger homogene Masse entstanden ist.
6. Teig in der Springform verteilen
7. Ca. 12 Minuten backen

Creme:500g Frischkäse, 200g Schmand, 50g Zucker, 3 Eier, Karamellsirup

1. Alles miteinander verrühren
2. Ebenfalls in die Backform füllen und für 15 Minuten backen.

Streusel: 75g Butter, 50g Zucker, 175g Mehl, 1 Ei, 3 Äpfel

1. Butter, Zucker, Mehl und Ei zu Streuseln verarbeiten
2. Äpfel grob reiben
3. Apfelstücke auf dem Kuchen verteilen
4. Streusel über die Apfelstücke verteilen
5. Nochmal ca. 20 Minuten backen (bei mir dauerte es etwas länger)

Der Kuchen war so köstlich und die Idee so gut, dass ich mir bereits jetzt zahlreiche weitere Varianten vorstellen kann: Vanille statt Karamell, Schokoladenboden, Schokoladencreme, diverse Obstsorten…

Schaut doch mal bei Kaddi vorbei und dann… ab an die Rührschüsseln!